Schwarze Bohnen Frikadellen – vegan, milchfrei, lactosefrei, eifrei, ölfrei

patty burger
  • 1
  •  
  • 697
  •  
  •  

Du möchtest weniger Fleisch essen? Oder du ernährst dich  bereits pflanzlich, dir fehlt aber noch DIE Alternative für einen leckeren  veganen Burger? Dann solltest du unbedingt diese Frikadellen ausprobieren.

Durch ihre feste Konsistenz lassen  sie sich nicht nur in der Pfanne zubereiten, du kannst die Schwarze Bohnen Frikadellen bedenkenlos auf den Grill schmeißen.

Ich bereite diese gerne in größeren Mengen vor und friere diese dann ein. Bevor ich dies tue, backe ich sie für ein paar Minuten im Backofen. Wir essen diese Frikadellen nicht nur gerne als Burger. Die Buletten passen auch hervorragend zu Kartoffeln und Gemüse. Oder forme anstatt Frikadellen mal Bällchen daraus und spiele mit den Gewürzen.

Probier diese jetzt aus und zeige mir deine tollen Kreationen. Ich freue mich riesig deine Werke zu sehen. Dazu kannst du mich auf Facebook oder Instagram mit @veeatcookbake und #veeatcookbake taggen. So bist du auf der sicheren Seite, dass mir nichts entgeht.  Ich freue mich auch, wenn du deine Kreation auf Pinterest unter den entsprechenden PIN hinzufügst. Dort findest du mich ebenfalls unter @veeatcookbake.

5.0 from 1 reviews
Schwarze Bohnen Frikadellen
 
Author: 
Recipe type: Abendessen, Mittagessen, Burger
Cuisine: vegan, milchfrei, lactosefrei, eifrei, ölfrei
Du möchtest weniger Fleisch essen? Oder du ernährst dich bereits pflanzlich, dir fehlt aber noch DIE Alternative für einen leckeren veganen Burger? Dann solltest du unbedingt diese Schwarzen Bohnen Frikadellen ausprobieren.
Ingredients
  • 1 Dose Schwarze Bohnen
  • ½ Tasse Haferflocken (glutenfreie), gemahlen
  • ½ TasseDinkelvollkornmehloder glutenfreies Mehl
  • ¼ TassePaniermehl(glutenfreies Paniermehl)
  • 1 EL Gluten oder Speisestärke
  • ½ - 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TLMarmitein 50 ml Wasser auflösen (optional)
  • 1 TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer, weiß gemahlen
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • ½ TL Curry
  • ¼ TL Ingwer
  • ⅛ TL Cayenne
  • ⅛ TL Paprika rosenscharf
  • 1 TL Dijon Senf
Instructions
  1. Die schwarze Bohnen mit der Flüssigkeit in eine Rührschüssel geben und klein stampfen.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch ganz fein schneiden. Dazu nehme ich immer meinen Chopper von Tupper.
  3. Jetzt könnt ihr eigentlich alle Zutaten miteinander vermengen. Es sollte eine feste Masse entstehen. Evtl etwas mehr Mehl oder Wasser hinzugeben.
  4. Jetzt könnt ihr das ganze noch nach eurem Geschmack nachwürzen.
  5. Nun kannst du daraus 6 gleich große Frikadellen formen. Du kannst auch kleinere oder größere daraus machen, je nachdem wie du sie gerne hast.
  6. Wenn du die Frikadellen direkt verwenden möchtest kannst du diese in der Pfanne von beiden Seiten braun anbraten.
  7. Solltest du sie einfrieren wollen, oder auf den Grill schmeißen, würde ich diese vorher für ca. 10-15 min im Backofen backen, so dass sie außen schon relativ fest sind.

 

 

Must haves:

Pin für Später:

 


  • 1
  •  
  • 697
  •  
  •  

8 comments

  1. Kathy

    These black bean patties sound so good! Love your recommendation to bake them a bit before freezing!

    Antworten

    1. veeatcookbake

      Thank you so much Kathy. This worked for me the best 🙂

  2. Christine @ Happy Veggie Kitchen

    Loving the use of Marmite in these veggie burgers, so tasty! I’ve been meaning to try making bean burgers for my toddler and now I have found the perfect recipe. Yay!

    Antworten

    1. veeatcookbake

      Thank you so much Christine. I can’t wait to see them 🙂

  3. Claudia

    Wow, these Burgers look totally delicious 😍👌. the right weather for handy food …
    Love it! Claudia

    Antworten

    1. veeatcookbake

      Thank you so much Claudia. They definetly are 🙂

  4. Kate

    Can’t wait to try this! All of those flavors just sound so good together. I love the addition of marmite and tomato paste. What a great way to add some umami!

    Antworten

    1. veeatcookbake

      Thank you so much Kate. Can’t wait to see your creation 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: