Veganer Hefezopf (Brioche) – luftig und zart

This post is also available in: English

Share the love
  • 114
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    114
    Shares

Veganer Hefezopf (Brioche) – luftig, zart wie das Orignal. Dieser Hefezopf ist in handumdrehen zubereitet und braucht nur ein paar Zutaten. Bereite diesen für deine Gäste an Ostern als Brunch, Nachmittagstisch oder Snack zu. Diesen Brioche wird jeder lieben. vegan | vegetarisch | ölfrei | milchfrei | lactosefrei 

Wie wird der vegane Hefezopf so luftig und zart?

Bei diesem veganen Hefezopf ist es wichtig lange zu kneten, damit der Hefeteig geschmeidig und zart wird. Am besten ist es wenn du diesen für ca. 10 min knetest, dann merkst du schon das er zart wird und nachgibt. Und genau diese Eigenschaft ist wichtig, damit der Teig schön aufgeht und luftig wird. Welche Tips hast du um einen zarten Hefezopf zu zaubern oder einen zarten Hefeteig zu kreieren. 

Welches Mehl ist am Besten um diesen veganen Hefezopf zu zaubern? 

Normalerweise benutze ich gerne Vollkornmehl. Nicht nur weil diese gesund und nährstoffreicher sind, sondern weil sie mir meist besser schmecken. Jedoch backe ich diesen Hefezopf gerne mit Auszugsmehl, da dieser dann weicher und luftiger wird. Benutzt man Vollkornmehl wird der Teig fester, da Vollkornmehl nicht so schön aufgehen wie Teige mit Auszugsmehl. Bei mir hängt es von der Tagesform ab, ob ich einen mit Vollkorn oder mit Auszugsmehl backe. Auf Instagram werde ich bald einen mit Vollkornmehl zeigen. 


Hast du das Rezept ausprobiert?

Wenn  du es gemacht hast, sei so lieb ♥ und lass mich wissen, in dem du das Rezept bewertest und in die Comments schreibst, wie du es findest. Markiere mich ebenfalls auf Instagram oder Facebook. Ich bin @veeatcookbake und mein hashtag ist #veeatcomforts. Damit ich deine Kreation sehen kann. Wusstest du, dass man auf Pinterest, Fotos unter den jeweiligen Pin hinzufügen kann? Auch da freue ich mich, ein Foto von deiner Kreation zu sehen. Dort findest du mich mit VeEatCookBake


luftig, zarter Hefezopf - vegan, milchfrei, eifrei
 
Probiert dieses leckere vegane Rezept für einen fluffigen Hefezopf aus.
Author:
Recipe type: Gebäck, Kuchen, Brot
Cuisine: vegan, milchfrei, eifrei, pflanzlich
Serves: 1 Zopf
Ingredients
  • 550 g Mehl (hier könnt ihr Dinkel, Weizen, Vollkorn- oder Auszugsmehl nehmen) Desto mehr Vollkorn desto fester wird der Teig.
  • 60 g Rohrohrzucker, Kokosblütenzucker
  • 300 ml Pflanzenmilch (Soja oder Mandel), ich benutze bei so Sachen gerne Soja)
  • 30 g Olivenöl
  • 3 EL Auquafaba
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 Prise Kurkuma
  •  
  • Zum Bestreichen 2 EL Auquafaba
Instructions
  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben. Am besten nutzt ihr eine Küchenmaschine. Der Teig sollte für mindestens 15 min geknetet werden.
  2. Ist der Teig zu fest, trocken gebt langsam etwas Milch hinzu
  3. Ist der Teig zu feucht, gebt noch etwas Mehl hinzu.Die Menge der Milch kann sich etwas varieren, je nachdem was für Mehl ihr verwendet.
  4. Deckt die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lasst den Teig für mind. 1 Std. gehen. Alle 20 min einmal kräftig durchkneten, dass am besten mit der Hand.
  5. Nach der Stunde Gehzeit, den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.
  6. Den Teig nochmal kurz mit der Hand durchkneten und drei gleichgroße Teile abstechen. Diese zu langen Schlangen formen und einen Zopf flechten. Den Zopf könnt ihr in eine Kastenform geben oder so backen.
  7. Bevor ihr den Zopf in den Backofen gebt. Lasst ihn nochmal zugedeckt für 30 min gehen.
  8. Bestreicht diesen mit Aquafabe und gebt ihn in den Backofen.
  9. Nach 30 min könnt ihr schauen, ob der Hefezopf genug Farbe hat. Ansonsten einfach länger backen, bis er die gewünschte Bräunung hat.
  10. Lasst es euch schmecken.

 

Must haves:

 

 

 


Share the love
  • 114
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    114
    Shares
  •  
    114
    Shares
  •  
  •  
  • 114
  •  
  •  
  •   Yum
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.