Veganer Schneewittchenkuchen

This post is also available in: English

Share the love
  • 342
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  
    347
    Shares

Sahnig, erfrischend, veganer Schneewittchenkuchen mit einem Schokoladen- Vanillebiskuitboden und Kirschen ist eine leckere, gesündere Alternatve zum Original. Du hast eine Geburtstagsfeier, ein Gemütliches Beisamensein geplant und suchst noch einen leckeren Nachtisch oder einen Kuchen für die Kaffeezeit, dann probiere diesen gesunden, veganen Schneewittchenkuchen aus. Er ist nicht nur schnell und einfach zubereitet , der Schneewittchenkuchen mit Kirschen schmeckt auch himmlisch gut. vegan | auf Pflanzenbasis | milchfrei | eifrei | ohne raffinierten Zucker | lactosefrei 

vegan-cherry-chocolate-cream-cake- schneewittchenkuchen-03Veganer Schneewittchenkuchen aus Kindheitstagen veganisiert

 

Es ist mal wieder soweit um mit dir einer meiner Lieblingskuchen zu teilen. Die Originalversion des Schneewittchenkuchen ist leider ganz und gar nicht vegan. Aber auch bei diesem habe ich es geschafft eine leckere Version des veganen Schneewittchenkuchen zu kreieren. Er schmeckt super sahnig und kommt ganz ohne Milchprodukte aus. Jetzt bist du an der Reihe und erzähle mir, welche Kuchen du aus deiner Kindheit liebst oder sogar vielleicht vermisst?! 

Sahne Quark bei dem veganen Schneewittchenkuchen ersetzen 

 

Es ist gar nicht schwer auch hier die Sahne Quark Masse zu veganisieren. Was du beachten sollst bei der Zubereitung des veganen Schneewittchenkuchen, dass du die Kokosmilch mindestens 24 Stunden vorher in den Kühlschrank stellst und beim Öffnen nicht schütteln, wir benötigen nur den festen Teil der Kokosmilch, die sogenannte Kokoscreme. Ich habe immer ein paaar Dosen im Kühlschrank stehen, falls ich mal spontan irgendetwas zubereiten möchte, wie z.B. dieser vegane Schneewittchenkuchen 

Bei dem Joghurt achte darauf, dass du einen relativ flüssigen, cremigen Joghurt holst. Z.B. Sojajoghurt, Cashewjoghurt. Kokosmilchjoghurt finde ich jetzt nicht so geeignet, da dieser relativ leicht und flüssig ist. Aber da kannst du einfach ausprobieren, was am besten funktioniert. 

vegan cherry chocolate cream cake - schneewittchenkuchen

Ich hoffe du magst diesen veganen Schneewittchenkuchen. Er ist: 

  • sahnig
  • zart
  • erfirschend
  • einfach 
  • vollwertig

Du magst solche Kuchen wie diesen veganen Schneewittchenkuchen. Vielleicht magst du:

Du solltest unbedingt mal diesen veganen Mandarinen Quark Sahne Kuchen mit einem leckeren, luftigen Biskuitboden ausprobieren. Dieser leckere und zarte Nusszopf schmeckt wie vom deutschen Bäcker. Wie wäre es mit einem Käsekuchen mit Äpfeln und Zimt?! 

vegan-cherry-chocolate-cream-cake- schneewittchenkuchen


Hast du das Rezept ausprobiert?

Wenn  du es gemacht hast, sei so lieb ♥ und lass mich wissen, in dem du das Rezept bewertest und in die Comments schreibst, wie du es findest. Markiere mich ebenfalls auf Instagram oder Facebook. Ich bin @veeatcookbake und mein hashtag ist #veeatcomforts. Damit ich deine Kreation sehen kann. Wusstest du, dass man auf Pinterest, Fotos unter den jeweiligen Pin hinzufügen kann? Auch da freue ich mich, ein Foto von deiner Kreation zu sehen. Dort findest du mich mit VeEatCookBake


veganer schneewittchenkuchen

Jetzt aber endlich zum Rezept des veganen Schneewittchenkuchen: 

 

Ergibt: 26 cm Springform

Veganer Schneewittchenkuchen

Veganer Schneewittchenkuchen
Sahnig, erfrischend, veganer Schneewittchenkuchen mit einem Schokoladen- Vanillebiskuitboden und Kirschen ist eine leckere, gesündere Alternatve zum Original. Du hast eine Geburtstagsfeier, ein Gemütliches Beisamensein geplant und suchst noch einen leckeren Nachtisch oder einen Kuchen für die Kaffeezeit, dann probiere diesen gesunden, veganen Schneewittchenkuchen aus. Er ist nicht nur schnell und einfach zubereitet , der Schneewittchenkuchen mit Kirschen schmeckt auch himmlisch gut. vegan | auf Pflanzenbasis | milchfrei | eifrei | ohne raffinierten Zucker | lactosefrei 
Prep Time 30 Minuten
Cook Time 30 Minuten
Komplette Zeit 1 Stunde

Zutaten

Biskuitboden

  • 80 ml Leinöl, Mandelöl oder ölfreie Variante: 50 ml Tahini 30 ml Wasser vermengen
  • 3 TL geschrotete Leinsamen mit 8 EL Wasser vermengen
  • 40 g Süßungsmittel Kokosblütenzucker
  • 200 g Dinkelmehl oder glutenfreie Mehlmischung
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Glas Kirschen im Saft

Belag

  • 2 Dosen Kokosmilch (nur die abgesetzte Kokoscreme)
  • 4 TL Süßungsmittel
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 250 g cremigen Pflanzenjoghurt (Soja oder Cashew)
  • 1,5 TL Agar Agar Pulver
  • 100 ml Wasser

Tortenguss

  • 250 ml Saft aus dem Kirschglas oder Sauerkirschsaft
  • 0,5 TL Agar Agar

Anleitung

  1. Bereite zuerst die Leineier vor. Dazu die geschroteten Leinsamen in 8 EL Wasser quellen lassen.
  2. Nun alle Zutaten bis auf Kakapopulver und Kirschen zu einem homogenen Teig rühren.
  3. Jetzt die Hälfte des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte 26 cm Springform verteilen.
  4. In die andere Hälfte das Kakaopulver mischen und auf den hellen Teig verteilen.
  5. Als nächstes die Kirschen abtropfen und das Wasser auffangen. (Benötigen wir später für den Tortenguss) Die Kirschen auf dem Boden verteilen und nun die Form in den auf 180°C vorgeheizten Backofen schieben. Jetzt für ca. 30 min backen lassen. Mache dann die Zahnstocherprobe: Steche in den Teig, bleibt Teig hängen braucht der Kuchen noch etwas länger.
  6. Ist der Kuchen fertig gebacken, den Boden komplett auskühlen lassen.
  7. In der Zwischenzeit kannst du die Creme vorbereiten, dazu alle Zutaten bis auf das Agar Agar und das Wasser verrühren. Jetzt das Agar Agar und Wasser in einem kleinen Topf unter ständigem rühren aufkochen lassen.
  8. Langsam in die Creme einrühren. Dabei ist es wichtig, es langsam zu machen, damit es nicht ausflockt.
  9. Ist der Kuchenboden komplett ausgekühlt, den Kuchen aus der Form nehmen und den Ring wieder um den Boden. Wir brauchen den Ring.
  10. Jetzt die Creme Masse darauf gleichmäßig verteilen und in den Kühlschrank stellen.
  11. Nach ca. 2-3 Stunden sollte die Creme schon fester sein.
  12. Jetzt den Tortenguss vorbereiten. Dazu den Saft und das Agar Agar kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen. Dir wird der Tortenguss sehr flüssig vorkommen, er erhärtet aber noch nach.
  13. Jetzt den Tortenguss gleichmäßig über die Creme verteilen. Und den Ring bitte noch um den Kuchen lassen.
  14. Jetzt stelle den Kuchen über Nacht aber mind. noch 4 Std in den Kühlschrank und erst wenn die Creme komplett fest geworden ist, den Ring vorsichtig lösen. Dazu nehme ich ein dünnes Messer und fahre einmal um den Rand der Creme, damit nichts am Rand hängen bleibt.
  15. Lass ihn dir zu einer Tasse Kaffee oder Tee schmecken 🙂


Sichere dir meine exkl. monatlichen Rezepte + direkten Zugang zu meiner Freebie Sammlung

* indicates required



Datenschutzerklärung



Share the love
  • 342
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  
    347
    Shares
  •  
    347
    Shares
  • 5
  •  
  • 342
  •  
  •  
  •   Yum
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.