Free Monthly Comfort Recipes + Welcome Package

Monthly  Recipes + Tips just for you in your Mailbox. Get notified about New Posts! 
Receive your Welcome Package right away! Includes:
  • Free eBook with tasty Comfortfoods 
  • Meal Planner + Grocery List
 
 

Der leckerste vegane Zwiebelkuchen

Onion Tart vegan
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Zwiebelkuchen- und Federweiserzeit ist wieder da. Ein leckeres herzhaftes Rezept was zur Alternative zu Pizza perfekt für ein leckeres und schnelles Abendessen oder Mittagessen ist. Dieser vegane Zwiebelkuchen schmeckt nicht nur in Gesellschaft, zum Beispiel Geburtstagen gut. milchfrei | auf Pflanzenbasis | eifrei | nussfrei optional

Zwiebelkuchen vegan

Veganer Zwiebelkuchen: Tradition an meinem Geburtstag

An meinem Geburtstag wurde es schon zur Tradition, dass es Zwiebelkuchen und Federweiser gibt. Letztes Jahr war mein erster veganer Geburtstag also probierte ich mich doch gleich mal einem veganen Rezept. Natürlich möchte ich euch diese vegane Variante des beliebten deutschen Zwiebelkuchens nicht vorenthalten. Ich bin immer noch begeistert wie gut dieser Kuchen schmeckt. Meinen Geburtstagsgästen ist zum Beispiel nicht aufgefallen, dass es sich um einen veganen Zwiebelkuchen handelt.  Sie holten sich sogar ordentlich Nachschlag und das freut einen doch um so mehr oder?

Zwiebelkuchen vegan

Mein erster Geburtstag in den USA

Dieses Jahr feiere ich zum ersten Mal meinen Geburtstag in den USA. Aber glücklicherweise sind meine Eltern da und ich kann diesen Tag in vollen Zügen genießen. Den veganen Zwiebelkuchen habe ich ein paar Wochen vorher schon zubereitet, und ließ sich super einfrieren. Genauso werde ich mich wieder an Federweiser versuchen. Da dies Tradition ist, diesen zum Zwiebelkuchen zu trinken.

Zwiebelkuchen vegan


Hast du das Rezept ausprobiert?

Wenn  du es gemacht hast, sei so lieb ♥ und lass mich wissen, in dem du das Rezept bewertest und in die Comments schreibst, wie du es findest. Markiere mich ebenfalls auf Instagram. Ich bin @veeatcookbake und mein hashtag ist #veeatcomforts. Damit ich deine Kreation sehen kann. Wusstest du, dass man auf Pinterest Fotos unter den jeweiligen Pin hinzufügen kann. Auch da freue ich mich, ein Foto von deiner Kreation zu sehen. Dort findest du mich mit VeeatCookBake.


Der leckerste Zwiebelkuchen - vegan - plantbased- milchfrei
 
Author: 
Recipe type: Dinner, Lunch, Main Dish
Cuisine: vegan, plantbased, dairyfree, eggfree
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Meine vegane Version des Zwiebelkuchens. Er schmeckt nicht nur zur Federweiserzeit. Hier eine gesunde Alternative zu dem herkömmlichen Zwiebelkuchen.
Ingredients
Teig
  • 300 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 3 EL ÖL oder Wasser
  • 1 Pck Hefe
  • 1 Leinsamen - Ei ( 1 EL geschrotete Leinsamen + 4 EL Wasser)
  • Mehl (Vollkorn wer möchte oder gf für eine glutenfreie Version) bis ein homogener Teig entsteht, der sich vom Schüsselrand löst
Belag
  • 1,5 kg Gemüsezwiebeln
  • etwas Wasser oder Öl zum andünsten
  • 300 g Cashews (in Wasser eingeweicht)
  • 250 g Wasser
  • 160 ml Sojamilch, ungesüßt
  • Saft einer Zitrone
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2,5 EL Tapiokastärke
  • 120 g Seidentofu
  • Salz, Pfeffer, Liquid Smoke (optional)
  • 1 Schuss Weißwein (optional)
  • 1 TLKümmel (ganz)
Instructions
Teig
  1. Für das Leinsamen-Ei gebt die Leinsamen und das Wasser 30 min vorher in eine Schüssel und lasst es stehen. Es entsteht eine gelartige Konsistenz
  2. Jetzt gebt alle restlichen Zutaten bis auf das Mehl hinzu.
  3. Ich starte beim Mehl mit 2 Tassen und gebe dann vorsichtig immer mehr dazu, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst.
  4. Jetzt könnt ihr die Schüssel abdecken und gehen lassen. (1-2 Std)
Belag
  1. Gebt in euren Standmixer die eingeweichten Cashews. Das Einweichwasser könnt ihr weg schütten oder euren Pflanzen geben. Fügt Wasser und Sojamlich hinzu und mixt es so lange im Standmixer bis eine homogene Masse ohne Stücke entsteht, sollte jetzt schön cremig sein.
  2. Presst den Seidentofu etwas aus und wiegt ihn ab.
  3. Jetzt gebt alle anderen Zutaten bis auf den Kümmel und die Zwiebel hinzu und mixt das ganze nochmal kräftig durch. Jetzt könnt ihr nochmal die ganze Soße abschmecken.
  4. Jetzt ist die Soße fertig, stellt diese in den Kühlschrank
  5. Jetzt schält die Zwiebeln und reibt diese grob. Dazu könnt ihr eine Handreibe, KitchenAid Zubehör oder einen Food Processor verwenden.
  6. Gebt diese in einen ausreichend großen Topf und dünst diese mit 1 TL Kümmel an.
  7. Heizt den Backofen auf 180 ° C /Umluft vor. Jetzt nehmt euch den Teig und teilt ihn in zwei gleichgroße Stücke. Rollt diesen gleichmäßig auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen aus. Verteilt die Zwiebeln gleichmäßig darauf. Nehmt die Soße aus dem Kühlschrank. Ich schmecke diese gerne nochmal ab. Sollte sie euch jetzt genug gewürzt sein verteilt die Soße gleichmäßig auf beiden Backblechen.
  8. Schiebt die Bleche in den Backofen und backt das ganze für ca. 20-30 min bzw. bis sie die gewünschte Farbe erreicht haben.

 

Must haves:

 

Melde dich zu meiner Mailing Liste an und sichere dir exklusiv monatliche Rezepte + dein eBook Exemplar


 


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: