Veganer Mandel Karottenkuchen

This post is also available in: English

  •  
  •  
  • 208
  •  
  •  
  •  
  •  Yum
  •  

Ein locker saftiger Mandel Karottenkuchen den jeder lieben wird? Klingt super und ganz einfach zu backen. Mit dem Hauch von Limette und Orange ist dieser eine willkommene Abwechslung am Ostertisch und das beste der Kuchen ist leicht und liegt nicht schwer im Bauch. – vegan | ölfrei | milchfrei | eifrei | vollwertig 

Der Zuckergehalt steckt in der “Rinde” und das ist super für den Karrotenkuchen

Möchtest du im Rezept weniger Zucker verwenden?! Dann nutze doch einfach die komplette Karotte mit Rinde / Schale. Solltest du es noch nicht wissen, die Süße der Karotte steckt insbesondere in der Schale. Wusste ich selbst bis vor kurzem auch nicht. Wasche die Karotten einfach gut durch, und raspele sie dann mit der Rinde.

 

Wie ist es möglich, dass der vegane Karottenkuchen nicht trocken wird, wenn er ölfrei ist?

Das Geheimnis ist, dass du Fett oder Öl benötigen, um einen feuchten Kuchen herzustellen. Das ist eine Tatsache, aber du brauchst kein produziertest Öl um welches zum veganen Karottenkuchen hinzuzufügen. Verwende einfach wie ich Nussbutter, Nussmehl in deinen Rezepten. Nüsse enthalten natürlich viele gesunde Fette. Und es ist nicht so, dass ich keine Fette esse oder vermeide. Ich versuche nur, mehr gesunde Fette wie in Nüssen und Avocaods zu essen, und warum nicht diese in den veganen Karottenkuchen anstelle von leeren Kalorien aus Ölen hinzuzufügen.
 

Hast du das Rezept ausprobiert?

Wenn  du es gemacht hast, sei so lieb ♥ und lass mich wissen, in dem du das Rezept bewertest und in die Comments schreibst, wie du es findest. Markiere mich ebenfalls auf Instagram. Ich bin @veeatcookbake und mein hashtag ist #veeatcomforts. Damit ich deine Kreation sehen kann. Wusstest du, dass man auf Pinterest Fotos unter den jeweiligen Pin hinzufügen kann. Auch da freue ich mich, ein Foto von deiner Kreation zu sehen. Dort findest du mich mit VeeatCookBake. 


 
 
Mandel Karottenkuchen
 
Cook time
Total time
 
Du suchst ein Rezept um etwas Abwechslung in die Küche zu bringen? Wie wäre es mit diesem leckeren Karottenkuchen, der ganz ohne Öl auskommt
Author:
Recipe type: Kuchen, Gebäck, Nachtisch,Frühstück, Brunch
Cuisine: vegan, lactosefrei, milchfrei, ohne raffinierten Zucker, ölfrei, ohne Weizen
Serves: 20 cm Form
Ingredients
  • 175 g Möhren (mit Schale)
  • 4 EL Apfelmuss (ungesüßt)
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • ½ TL Zimt
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Apfelessig
  • 10 g Vanillezucker (selbstgemachter mit Kokosblütenzucker)
  • 100g Dinkelmehl
  • 50 g Mandel
  • Orangenschale zur Deko (optional)
Frosting:
  • 40g eingeweichte Cashews
  • 100 g Kokoscreme
  • 30g Ahornsirup oder andere Süße
Instructions
  1. Backofen auf 180° Celsius Umluft vorheizen
  2. Eine 20 cm große Backform mit Backpapier auslegen
  3. Die Karotten waschen und fein raspeln
  4. Alle Zutaten zu einem homogenen Teig verarbeiten
  5. Nun den Teig in die vorbereitete Form geben und für ca. 40 min backen.
  6. Mache die Zahnstocherprobe, ob der der Teig durch ist. Klebt nichts am Zahnstocher ist der Kuchen fertig.
  7. Während der Kuchen backt könnt ihr das Frosting vorbereiten, dazu alle Zutaten in einen Standmixer geben und alles zu einer cremigen Masse mixen.
  8. Lasst den Kuchen abkühlen und dann gebt das Frosting darauf.
  9. Wer möchte kann den Abrieb einer Orange auf das Frosting geben.

Must haves:

Melde dich zu meiner Mailing Liste an und sichere dir exklusiv monatliche Rezepte

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme zu Datennutzung


 


  •  
  •  
  • 208
  •  
  •  
  •  
  •  Yum
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.