Free Monthly Comfort Recipes + Access to my Library

Monthly  Recipes + Tips just for you in your Mailbox. Get notified about New Posts! 
Receive your Access to my Library right away! Includes:
  • Free eBooks
  • Templates, Cheatsheets and more 
 
 

Gefüllte Paprika mal anders… (vegan, ohne Öl)

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  Yum
  •  

 

Jeder hat doch eigentlich so sein Lieblingsessen? So hat sich mein Mann seit langem mal wieder gefüllte Paprika gewünscht.

Früher füllten wir diese mit Hackfleisch. Heute musste also eine Alternative her, die am besten genauso gut oder wenn nicht sogar noch besser schmeckte. Also schaute ich in der Küche nach, was ich denn noch so alles vorrätig hatte. Mir vielen direkt Quinoa und Hirse ins Auge. Was sich natürlich super als Füllung eignet. Aber nur Quinoa oder nur Hirse ohne irgendwas dazu, war mir dann doch zu langweilig. Also öffnete ich den Kühlschrank. Wie gut, dass es zum Frühstück Omelett gab, so hatte ich noch Gemüse übrig, welches ich direkt weiterverarbeiten konnte. Gewürzt habe ich das Ganze im Endeffekt wie früher die Hackfleischmasse.

Das Endergebnis war hochlecker und wir konnten davon einfach nicht genug bekommen. Gut das ich direkt für zwei Tage gekocht habe 😉 Was sich bei gefüllten Paprika ja super anbietet.

Kocht ihr eigentlich auch mal in größeren Mengen?

Ich finde es ganz angenehm, wenn man mit zwei kleinen Kindern (2 Jahre und 9 Monate) alleine zu Hause nicht laufend in der Küche stehen muss. Obwohl ich es liebe, neue Rezepte auszuprobieren und meine Lieben mit leckeren Gerichten oder Gebäcken zu verwöhnen. Aber jetzt wird erstmal die Zeit mit den Kleinen genossen, die wachsen eh viel zu schnell. Schneller als man denkt, ist die Zeit rum und man hat wieder viel mehr Zeit sich seinem Hobby zu widmen.

Ich finde es toll mit euch meine Rezepte zu teilen, insbesondere Alltags taugliche die sich auch mal im stressigen Alltag integrieren lassen.

Lasst mich doch einfach mal wissen wie euch die gefüllten Paprika in Tomatensoße geschmeckt haben. Hinterlasst hier unten ein Kommentar oder stellt eure Fotos auf Instagram oder Facebook mit dem Tag #veeatcookbake rein. Ich freue mich eure Kreationen zu sehen und von euch zu lesen. Pint euch das Gericht doch auch für später auf Pinterest.

Jetzt aber erstmal zu unserem neuen Lieblingsgericht für gefüllte Paprika: 6 mittelgroße – große Paprika

 

  • 6 Paprika, verschiedene Farben

Soße:

  • 800 ml Tomaten Passata
  • 150 g Tomatenmark
  • 500 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer, Zwiebelpulver, Knoblauch zum abschmecken

 

Füllung:

  • 100g Quinoa, ungekocht
  • 100g Hirse, ungekocht
  • 100 g Champignons, gewürfelt
  • ½ Brokkolikopf, klein geschnitten
  • ½ Gemüsezwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen , klein gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • Paprika edelsüß, scharf, geräuchert, Salz, Pfeffer zum Abschmecken

 

  1. Quinoa und Hirse in einem Topf mit ausreichend Wasser kochen.
  2. In der Zwischenzeit die Soße vorbereiten. Dazu alle Zutaten in eine Auflaufform geben, die ausreichend groß ist, und mit den Gewürzen abschmecken
  3. Nun die Zwiebel und den Knoblauch in einem Topf mit etwas Gemüsebrühe andünsten, bis die Zwiebel glasig sind. Das klein geschnittene Gemüse, sowie Quinoa und Hirse hinzugeben. Das ganze nun kräftig mit den Gewürzen und Tomatenmark abschmecken. Ihr könnt hier auch gerne nach euren eigenen Vorstellungen würzen.
  4. Als nächstes die Deckel von den Paprika abschneiden und den Strunk entfernen.
  5. Jetzt die Füllung in die Paprika geben und die Deckel daraufsetzen.  Meist befestige ich diese provisorisch mit Zahnstocher. Die Paprika könnt ihr nun in die Soße stellen.
  6. Jetzt die Auflaufform mit den Paprika in den Backofen schieben und bei 180°C (Umluft) für ca 30 min backen. Die Paprika sind nicht zu weich und der Brokkoli ist auch noch bissfest. Perfekt von der Konsistenz. Wer es weicher mag, kann die Paprika auch länger im Ofen lassen.
  7. Die Füllung die noch übrig ist, könnt ihr als Beilage nehmen.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  Yum
  •  

Leave a Reply

Please rate the recipe*

Your email address will not be published. Required fields are marked *