Das beste Alltagsbrot mit Körnern – locker und schnell

  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  

Seid ihr noch auf der Suche nach einem leckeren Alltagsbrot, welches schnell zubereitet ist und eine lockere, saftige Krume hat? Dann seid ihr hier genau richtig gelandet.

Dieses Kastenbrot besteht aus Vollkornmehl und Körnern. Hierzu nehme ich gerade was ich da habe. Zum Beispiel Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam, Mohn, Chia, Leinsamen, Mandeln, Haselnüsse, gepuffter Quinoa, Amaranth. Da könnt ihr eurem Geschmack entsprechend wählen.

Setzt ihr auch Sauerteig an und findet es zu schade den alten Ansatz wegzuschmeißen? Da könnt ihr diesen einfach zum Rezept dazu geben. Für das Brot an sich benötigt ihr keinen Sauerteig. Allerdings nutze ich den alten Ansatz, den ich normal bei Fütterung weg schmeißen würde, für dieses Brot. Der Sauerteig dient nicht der Triebkraft, sondern gibt lediglich etwas Geschmack.

Zeigt mir euer gebackenes Brot. Ihr findet mich auf Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter mit @veeatcookbake.

 

Das beste Alltagsbrot mit Körnern - locker und schnell
 
Author: 
Recipe type: Brot, Vollkorn
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Dieses leckere Körner-Vollkornbrot ist unser Alltagsbrot. Es ist nicht nur schnell gebacken, schmeckt auch super mit der lockeren, saftigen Krume.
Ingredients
  • 750 g Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen) *
  • 225 g Körner, Saaten, Nüsse usw.** + zum Bestreuen der Kastenform
  • 2-3 TL Himalaya Salz
  • 650 g Wasser
  • 21g frische Hefe
  • 2 EL Apfelessig
  • 60 g Rogensauerteig/ Alter Ansatz aus dem Kühlschrank (optional)
Instructions
  1. Löst die frische Hefe in lauwarmen Wasser auf.
  2. Gebt das Mehl, die Körner, das Salz in eine Schüssel und verrührt das ganze. Jetzt könnt ihr die restlichen Zutaten sowie das Hefewasser hinzugeben.
  3. Knetet das ganze durch bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig ist eher flüssig und klebrig.
  4. Heizt jetzt den Backofen auf 220° C vor. Stellt eine Schale mit Wasser auf den Boden, so dass Dampf entsteht.
  5. Nach ca. 20 min rührt ihr den Teig nochmal kurz um und füllt ihn in die mit Körnern ausgestreute Kastenform. Bestreicht den Teig mit Wasser und streut nochmal ein paar Körner drüber.
  6. Jetzt schiebt das Brot in den Backofen und backt es für ca. 60 min.
  7. Nach den 60 min hebt ihr es aus der Kastenform raus und backt es nochmal kurz für 10 min ohne Form, dabei schalter ihr den Backofen auf 200° C runter.
  8. Jetzt lasst das Brot gut auskühlen bevor ihr es anschneidet, sonst ist die Krume klebrig.
  9. Lasst euch das ganze zur Brotzeit schmecken.
Notes
* Ich mahle immer selbst mein Mehl aus Dinkelkörner. Ihr könnt hier auch fertiges Vollkornmehl nehmen. Mir schmeckt frisch gemahlenes besser und ich habe auch das Gefühl, dass es länger sättigt.
** Nehmt die Körner/ Saaten die euch schmecken. Bei mir variiert das jedes Mal. Gepufften Quinoa oder Amaranth könnt ihr hier auch gut rein packen. (Sonnenblumen, Kürbis, Leinsamen, Chiasamen, Sesam, Mohn, Mandel, Haselnuss, Haferflocken)

Must haves:

Fürs Pinnen:

Das könnte dir auch gefallen:

http://veeatcookbake.com/de/onion-tart-onion-cake-vegan-plantbased-dairyfree/


  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: