Mohrenkopfkuchen, vegan

  •  
  •  
  • 30
  •  
  •  

Wer von euch hat als Kind den Mohrenkopfkuchen auch so geliebt wie ich?  Bei Kindern ist dieser so beliebt, dass dieser auf einem Kindergeburtstag doch eigentlich nicht fehlen darf.

Also habe ich mich mal an eine vegane Variante probiert.  Und ich muss sagen er schmeckt echt gut. Sogar meinem zweijährigen Sohn hat es super geschmeckt und ich glaube anderen Kindern wird es auch so gehen .

Für den Schnee habe ich Aquafaba (Abtropfflüssigkeit von Kichererbsen)verwendet. Lässt sich super zu Schnee verarbeiten. Finde ich einfach nur super klasse, dass so etwas möglich ist.

 

Diesen Kuchen habe ich gebacken um den Urlaub einzuläuten. Wir haben jetzt eine Woche Urlaub und fliegen morgen nach Zypern und lassen es uns dort einfach mal gut gehen.

 

Hier nun das Rezept: 20 cm Springform

Biskuitboden:

  • 180 g Dinkelmehl
  • 80 g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 190 ml Wasser
  • 30 ml Öl
  • 12 g Backpulver
  1. Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig verrühren.  So dass keine trockenen Stellen mehr vorhanden sind.
  2. In die eingefettete Springform geben und im vorgeheizten Backofen für ca 25 min backen ( 180 ° Celsius )
  3. Herausnehmen und abkühlen lassen

Für den Belag:

  • 70 g Aquafaba

  • 110g Zucker

  • 1 TL Weinstein

  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl

  • 500g ungesüßter Spjajoghurt40 g Schokoraspeln zartbitter

 

  1. Aquafaba, Zucker und Weinstein zu einem Schnee schlagen
  2. Joghurt unterrühren und Johannisbrotkernmehl hinzugeben. Alles nochmal gut miteinander verrühren.  Die Schokoraspeln kurz unterrühren.
  3.  Für ca eine halbe Stunde in den Kühlschrank
  4. Tortenring um den Kuchenboden legen und die Masse darauf verteilen und nochmals in den Kühlschrank für mind. 3 Std oder bis zum Verzehr.

 

 


  •  
  •  
  • 30
  •  
  •  

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.